Marien- und Nikolausaltar

von Biergans in St. Cäcilia

 

Unsere Pfarrkirche verfügt über zwei Seitenaltäre im vorderen Querschiff.

Der Marienaltar

Marienaltar (Foto M. Biergans)

An der linken Seite des vorderen Querschiffes befindet sich der Marienaltar. Er wurde im Jahre 1825 durch die Gräfin Maria, Franziska, Sophia, Josina von Hochsteden als Hochaltar gestiftet. Er stammte aus der kurfürstlichen Hauskapelle in Bonn und wurde bis zur Erweiterung der Kirche 1905/06 als Hauptaltar und später als Nebenaltar genutzt.

Der Altar, eine gute Rokokoarbeit, besteht aus bayerischem Marmor und beinhaltete ursprünglich auch einen Tabernakel. Verblieben ist im Vorderteil die Expositionsnische mit einem kleinen Kruzifixus. Das zentrale Altarelement ist eine große, aufwendig gestaltete Pieta. Hier wird Maria als Mater Dolorosa (Schmerzensmutter) mit dem Leichnam des vom Kreuz abgenommenen Jesus Christus dargestellt. Im Gegensatz zur Beweinung Christi, liegt der Leichnam Jesu hierbei immer auf Marias Knien.

Die Pieta unseres Marienaltars (Foto M. Biergans)

Den oberen Abschluss des Marienaltars bildet ein großes, einfarbiges Medaillon-Hochrelief mit der Figur Gott Vaters. Die Mensa, der Altartisch, trägt das Hochstedensche Wappen „anno 1825“.

Für viele Gläubigen ist der Marienaltar, neben dem Gnadenbild im östlichen Seitenschiff, ebenfalls ein beliebter Verweilort zu einem kurzen Gebet, verbunden mit dem Anzünden einer kleinen Opferkerze.

.

Der Nikolausaltar

Nikolausaltar (Foto M. Biergans)

An der rechten Seite des vorderen Querschiffes befindet sich der Nikolausaltar. Es ist anzunehmen, dass er im Zusammenhang mit der Beschaffung der Nikolaus Statue durch den Kölner Bildhauer C. Stephan im Jahre 1858 dort seinen Aufstellungsplatz fand. Zu einem nicht bekannten Zeitpunkt wurde er jedoch wieder entfernt und geriet in Vergessenheit.

Anfang des Jahres 2006 beschloss der Kirchenvorstand mit den Verantwortlichen der St. Nikolaus Schützenbruderschaft e.V. 1621 Niederzier, diesen Altar an seinem ursprünglichen Platz wieder zu errichten. In einer Schreinerei wurde ein passender Aufbau gefunden und schreinermäßig instand gesetzt. Die feierliche Einsegnung des restaurierten Nikolausaltars erfolgte schließlich im Rahmen des Patronatsfestes im Dezember 2006.

 .

Hier erreichen Sie unsere Folgeseiten:

Geschichte unserer KirchePfarrer an St. CäciliaUnsere Patronin die Hl. CäciliaAlter FriedhofNeuer FriedhofPfarrhausEhrenmaleWegekapelle, Wegkreuze und GrabsteineGlocken an St. CäciliaAltarkonsekrationssiegelTaufkapelle – Unsere Klais – OrgelVikare und in Niederzier geborene PriesterKirchenfensterKreuzwegZelebrationsaltar und AmboHeiligenfigurenTabernakel – Beichtstühle, Kanzel – Ehem. Gertrudisstift und kath. Kindergarten

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (26)