Liturgie

von Biergans am 18.06.2017 in Liturgie

25. Juni – 12. Sonntag im Jahreskreis

ZUM EVANGELIUM                  Was Gott im Alten Bund zu den Propheten gesagt hat, das sagt Jesus zu den Jüngern, die er als seine Boten aussendet: Fürchtet euch nicht! Weder um die Botschaft noch um sein eigenes Leben soll der Jünger Jesu sich Sorge machen. Die Botschaft wird gehört werden; Jesus steht zu denen, die sich zu ihm bekennen.

Evangelium (Mt 10, 26-33)

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Aposteln:

Fürchtet euch nicht vor den Menschen! Denn nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann. Verkauft man nicht zwei Spatzen für ein paar Pfennig? Und doch fällt keiner von ihnen zur Erde ohne den Willen eures Vaters. Bei euch aber sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Fürchtet euch also nicht! Ihr seid mehr wert als viele Spatzen. Wer sich nun vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen. Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, den werde auch ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen.

Für den Tag und die Woche

Gott ist anders.  Nicht nur der Gott, den wir aus der Schöpfung erahnen, ist ein Geheimnis: das dunkle Geheimnis Gottes verdichtet sich erst ganz in der biblischen Offenbarung. Offenbarung als Verdunklung! Gott ist dadurch nicht leichter geworden, sondern schwerer; nicht begreiflicher, sondern unbegreiflicher. Gott ist nicht nur hie und da anders, als wir denken, als wir zunächst meinen; sondern Gott ist immer „anders“. Gott ist radikal anders, universal anders. Er bringt uns immer durcheinander. Ein Gott, der „eingeht“, der „aufgeht“, ist damit allein schon ein Götze. (Josef Eger)

Quelle: SCHOTT LESEJAHR A

Hier gehts zum „WORT ZUM SONNTAG“

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (12)