Kalender

An dieser Stelle finden Sie unseren Monatskalender. Er soll auf Ereignisse aufmerksam machen, die man einem genauen Datum zuordnen kann und kreuz und quer durch die Weltgeschichte geht. Ereignisse die nicht mehr so sehr in unserem Bewusstsein sind. Natürlich sind in unserem Kalender nicht alle Ereignisse erfasst – aber informativ ist er allemal. (Quelle: © by_pfarrbriefservice.de)

Ereignisse im Monat August

01. August

  • Am 1. August 1939 nimmt der amerikanische Posaunist Glenn Miller mit seinem Orchester die Platte „In The Mood“ auf. Sie wird ein Millionenhit.
  • Am 1. August 1912 wurde in der Schweiz die Station Jungfraujoch der Jungfraujochbahn in 3454 m Höhe eröffnet.

02. August

  • Am 2. August 1928 wurde der deutsche Designer Luigi Colani in Berlin geboren.
  • Am 2. August 1939 nimmt Lale Andersen das Erfolgslied „Lili Marleen“ auf. Der Soldatensender Belgrad spielt den Titel jeden Abend als Schlussmelodie.

03. August

  • Am 3. August 1929 stirbt Emile Berliner. Der deutsch-amerikanische Elektrotechniker gilt als Erfinder der Schallplatte.
  • Am 3. August 1959 läuft das neue Segelschulschiff „Gorch Fock“ von Kiel zu seiner ersten Auslandsreise aus.
  • Am 3. August 1997 starb auf Gran Canaria der deutsche Schriftsteller James Krüss. Bekannt wurde er durch seine Kindergedichte und -geschichten. So zum Beispiel durch „Timm Thaler und das verkaufte Lachen“.

05. August

  • Am 5. August 1938 wurde in Berlin die Deutsche Rundfunkausstellung eröffnet. Im Mittelpunkt stand die Präsentation eines Autoradios zum Einbau in den neuen Volkswagen.
  • Am 5. August 1930 wurde der amerikanische Astronaut Neil Armstrong geboren. Er betrat am 20. Juli 1969 als erster Mensch den Mond.

07. August

  • Am 7. August 1883 wurde der deutsche Schriftsteller und Maler Joachim Ringelnatz geboren.
  • Am 7. August 1987 schwamm die Amerikanerin Lynn Cox als erster Mensch durch die Beringstraße zwischen Alaska und Sibirien.

08. August

  • Am 8. Juli 1960 brachte Michael Ende mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ die erste Abenteuergeschichte von Jim Knopf heraus. Ende starb am 29. August 1995.

09. August

  • Am 9. August 1928 starb der deutsche Zeichner und Karikaturist Heinrich Zille.
  • Am 9. August 1942 starb Edith Stein im KZ Auschwitz.
  • Am 9. August 1962 starb der Schriftsteller Hermann Hesse. Bekannt wurde er durch den Roman „Der Steppenwolf“. Hesse bekam 1946 den Nobelpreis für Literatur und 1955 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

10. August

  • Am 10. August 1948 wurde in München der Bayerische Rundfunk als öffentlich-rechtliche Anstalt eingerichtet.
  • Am 10. August 1938 flog das viermotorige Passagierflugzeug Focker-Wulf FW 200 „Condor“ als erstes Landverkehrsflugzeug ohne Zwischenlandung von Berlin nach New York. Die Flugzeit betrug 24 Stunden und 54 Minuten.

11. August

  • Am 11. August 1929 wird der Schriftsteller Carl Zuckmayer mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Bekannt wurde er vor allem durch den „Schinderhannes“.

13. August

  • Am 13. August 1948 beschloss der Verwaltungsrat des NWDR die Aufnahme eines Fernsehversuchsbetriebes für 1950.

14. August

  • Am 14. August 1998 starb der deutsche Schauspieler und Quizmaster Hans-Joachim Kuhlenkampff. Bekannt wurde er durch die Fernsehshow „Einer wird gewinnen“.
  • Am 14. August 1988 starb der italienische Autorennfahrer und Automobilhersteller Enzo Ferrari. Er war der Erbauer der begehrtesten Sportwagen der Welt.
  • Am 14. August 1928 wurde der französische Texter und Zeichner Réne Goscinny geboren. Er schrieb die Texte für die Comics „Asterix“.

15. August

  • Am 15. August 1969 beginnt in Woodstock (New York) das dreitägige legendäre Rockfestival. 400.000 Menschen sind zu dem Konzert angereist.

16. August

  • Am 16. August 1949 stirbt die amerikanische Schriftstellerin und Journalistin Margaret Mitchell. Bekannt wurde sie durch den Roman „Vom Winde verweht“.

18. August

  • Am 18. August 1908 wurden in Preußen Frauen zum Studium zugelassen.

19. August

  • Am 19. August 1983 wurde der größte Container-Terminal in Bremen eingeweiht.

20. August

  • Am 20. August 1968 besetzten Truppen der UdSSR, DDR, Polen, Ungarn und Bulgarien die tschechoslowakische Hauptstadt Prag, um dem wachsenden Freiheitsdrang in Osteuropa entgegenzuwirken. Vier Tage später beugte sich die Führung der Tschechoslowakei dem Druck der Sowjetunion, die das Ende der Reformpolitik verlangte. Das war das Ende des Prager Frühlings.
  • Am 20. August 1912 starb der Gründer der Heilsarmee, William Booth.

22. August

  • Am 22. August 1920 wurden mit einer Aufführung von Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ die ersten Salzburger Festspiele eröffnet.
  • Am 22. August 1920 wurde der deutsche Schriftsteller, Illustrator und Hörspielautor Wolfdietrich Schnurre geboren.

24. August

  • Am 24. August 1909 beginnen die Bauarbeiten am Panamakanal.

25. August

  • Am 25. August 1918 wurde der amerikanische Dirigent, Komponist und Pianist Leonard Bernstein geboren. Bekannt wurde er unter anderem durch das Musical „Westside Story“.
  • Am 25. August 1969 stirbt der deutsche Maler und Grafiker Oskar Nerlinger.

27. August

  • Am 27. August 1910 wurde die indische Ordensschwester Mutter Teresa geboren. Die Gründerin der „Missionaries of Charity“ erhielt 1979 den Friedensnobelpreis.

28. August

  • In New York wurde am 28. August 1922 und an den folgenden fünf Tagen erstmals eine Rundfunkwerbung ausgestrahlt. Geworben wurde für ein Appartmenthaus.

31. August

  • Am 31. August 1948 stellten Peter Goldmark und William Bachmann von der Forschungsabteilung des US-amerikanischen Medienkonzerns CBS eine neue Schallplatte aus Vinylharz vor. Sie sollte die zerbrechliche Shellakplatte ersetzen und mit 33,3 Umdrehungen pro Minute laufen.

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (5)