Martinszug mit großer Beteiligung – Eröffnung in der Pfarrkirche

In diesem Jahr präsentierte sich der Martins-Tag zwar mit kalten Temperaturen, dafür war es aber trocken und unzählige Kinder, aufgeregte Eltern, Omas und Opas steuerten zunächst unsere Pfarrkirche St. Cäcilia an, um mit einer kleinen Andacht den diesjährigen Martinszug zu beginnen.

Hier wurden alle von unserer Gemeindereferentin Modesta Gerhards begrüßt.

Sie hatte – wie in jedem Jahr – den St. Martin höchstpersönlich mitgebracht. In diesem Jahr feierte Judith Klein als St. Martin ihre Premiere. Ganz herzlichen Dank dafür.

Unsere Organistin Ursula Scheer aus Ellen spielte die Orgel und es wurden viele Martinslieder gesungen und aus vielen Kinderkehlen erklang wieder das Lied

 

Ich geh mit meiner Laterne,
und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne,
hier unten, da leuchten wir.
Mein Licht geht aus, wir gehen nach Haus.
Labimmel, labammel, labum.

Dann startete der Martinszug und alle zogen hinter dem St. Martin durch die Straßen unserer Pfarrgemeinde zum Martinsfeuer. Hier gab es zum Abschluss einen leckeren Weckmann. Danke allen, die an unserer Andacht und unserem Martinszug teilgenommen haben, denn St. Martin ist ein christliches Fest und damit auch ein fester Bestandteil in unserem Kirchenjahr.

Wer noch einmal etwas über das Leben und das Wirken des Hl. Martin erfahren möchte, der kann sich → hier das kleine Video anschauen.

 

Bisher keine Kommentare.

Eine Antwort schreiben

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (10)