St. Nikolaus Schützenbruderschaft feierte ihr Patronatsfest

Wie in jedem Jahr, feierte traditionell unsere St. Nikolaus Schützenbruderschaft ihr Patronatsfest zu Ehren ihres Schutzpatrons, dem Heiligen Nikolaus von Myra. Den Verantwortlichen, vor allem aber den vielen Mitgliedern, ist es immer wieder ein besonderes Anliegen, an diesem Patronatstag zusammen zu kommen und miteinander zu feiern. Natürlich trafen sich alle vorweg zur Heiligen Messe in unserer Pfarrkirche. Die Schützen in Uniform saßen wie immer im rechten Querschiff mit Blick auf ihren „Nikolausaltar“. Und über ihnen grüßte das wunderbare Antik-Kirchenfenster mit dem Abbild ihres Namenspatrons.

schuetzen4

schuetzen5

Zum Patronatsfest im Bürgerhaus hatten sich über einhundert Schützenmitglieder, Freunde und Gäste eingefunden. Der Vorstand hatte ein wunderbares Programm vorbereitet. Franz-Heinz Eßer, unzweifelhaft als Fan des 1. FC Köln zu erkennen, trug seine Jugenderinnungen als Messdiener in unnachahmlicher, komischer Weise vor und Gundi Weiser und Liesel Wirtz erfreuten die Anwesenden mit ihrem Zwiegespräch zum Kurzaufenthalt an einer Bushaltestelle. Dass alle drei aus dem Ensemble der Theatergruppe 95 stammen, garantierte von vornherein Komik und Witz und alle waren total begeistert. Mit ein Höhepunkt war natürlich das Buffet der Pizzeria Pinocchio. Hier konnte so richtig geschlemmt werden.

schuetzen2

Für das Musikalische hatte Toni Leuchtenberg sein Akkordeon mitgebracht und es wurden eine Menge Advents- und Weihnachtslieder gesungen.

Was im Vorfeld schon gerüchteweise die Runde machte, trat dann tatsächlich ein: Der Nikolaus kam (von Knecht Rupprecht begleitet) höchst persönlich und gab den Anwesenden ein durchaus positives Resümee ihrer Schützenarbeit im nun zu Ende gehenden Jahr. Für jeden „braven Schützen“ hatten beide einen ordentlichen Weckmann aus dem Hause der Bäckerei Ludwig mitgebracht.

gunter

schuetzen1

schuetzen6

Und Ehrungen standen natürlich auch auf dem Programm. So konnte an diesem Abend Brudermeister Gunter Fischer u. a. Prof. Dr. Ludwig Steffens für seine 70jährige Mitgliedschaft in der Schützenbruderschaft ehren.

schuetzen3

Zum Abschluss wurde es bei der großen Verlosung noch einmal spannend. So mancher konnte einen oder sogar mehrere Gewinne der tollen Preise mit nach Hause nehmen.

Es war rundum ein gelungenes Patronatsfest und alle Schützenmitglieder freuen sich schon auf die vielen Veranstaltungen im kommenden Jahr.

schuetzen3

schuetzen4

 schuetzen5

Bisher keine Kommentare.

Eine Antwort schreiben